Presbyterium

Das Presbyterium ist das Leitungsorgan unserer Kirchengemeinde. Es ist ein Gremium aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, das alle vier Jahr gewählt wird. Zudem haben die Pfarrerinnen und Pfarrer der Gemeinde einen Sitz im Presbyterium.

Unser Presbyterium umfasst zur Zeit neun gewählte Gemeindevertreter/innen und die vier Pfarrer/innen unserer Gemeinde.

  • Heike von der Burg (als Mitarbeiterpresbyterin)
  • Peter Braus
  • Karin Diddens
  • Peter Haßhoff
  • Christoph Lenhartz
  • Thomas Schütten
  • Dr. Robert Stalmann
  • Jutta Steudle
  • Peter Tietmann

Das Presbyterium ist das Leitungsorgan unserer Kirchengemeinde. Es ist ein Gremium aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, das alle vier Jahr gewählt wird. Zudem haben die Pfarrerinnen und Pfarrer der Gemeinde einen Sitz im Presbyterium.

Die Presbyterinnen und Presbyter treffen sich monatlich zur Sitzung und beraten über alle wichtigen Entscheidungen und Aktionen der Gemeinde, über Gottesdienst und Finanzen. 
Außerdem sind die Presbyter/innen in Fachausschüssen engagiert und diskutieren dort inhaltliche Fragen, wie zum Beispiel Bauangelegenheiten oder theologische Entscheidungen.

Das Wort 'Presbyter' (griechisch: "presbyteros" = Älterer, "Ältester") ist schon in der antiken Literatur, vor allem im Alten und Neuen Testament als Titel für Amtsträger bekannt. In der Alten Kirche galten die Presbyter als Garanten apostolischer Tradition. Die Reformatoren führten das Presbyteramt unter Beseitigung der hierarchischen Struktur auf den biblischen Ursprung zurück. In den evangelischen Kirchen hat es bleibende Bedeutung für die Leitung der Gemeinde behalten.

Die Übernahme des Presbyteramtes ist an Voraussetzungen gebunden. Als Altersgrenze gelten das 18. und 75. Lebensjahr.