Aktuelles

Geistlicher Impuls

Meine Augen sehen stets auf den Herrn; denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen. (Psalm 25,15)

Meine Augen fallen auf die am Boden stehenden Kisten – sie sind gefüllt mit Handwerkszeug.

Abschluss der „Tagträume eines Wandergartens“

Künstlerin Sigrid Nikel-Bronner hat ihre Aktion der Tagesgärten an der Stadtkirche beendet.

Unter der Buche an der Stadtkirche wurde heute der letzte Pop-up-Garten errichtet.

Ende der Sommerferien

Sommergottesdienst an der frischen Luft - 9. August - 11 Uhr

Monatsspruch August

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Das Bibelwort aus Psalm 139, das uns im August als Monatsspruch begleitet, weckt in uns sicher unterschiedliche Gedanken. „Ich – wunderbar gemacht?“ Könnte ich das so selbstbewusst formulieren? Manchmal wird dieser Vers als Tauf- oder Konfirmationsspruch gewählt. Gedanken für Sie heute in Form eines Briefes an ein Patenkind:

7. Sonntag nach Trinitatis

Weiter Raum

Ein Freund von mir sorgt sich. Er sorgt sich um seine Verlobte. Sie sind im Gespräch. Täglich. Über Skype. Doch dass sie sich haben in die Arme schließen können, das ist schon lange her.

Ich bin getauft - baptizatus sum

6. Sonntag nach Trinitatis

„Ich bin getauft“ – lateinisch baptizatus sum – so schrieb es der Reformator Martin Luther zeit seines Lebens, gerade in schwierigen Situationen, manchmal fast trotzig, auf einen Zettel, gelegentlich sogar mit Kreide auf den Tisch. „Ich bin getauft“ – eine Zusage, eine Mutmachaussage, die Luther in Zeiten der Anfechtung Kraft gegeben hat.

Was kann man denn schon tun?

Gedanken zur Lage

Es scheint ja gar kein Ende nehmen zu wollen. Hatte sich vor zwei Wochen eine gute Entspannung angekündigt, so haben die Nachrichten aus Gütersloh und zuletzt auch aus Moers einem schon wieder klar gemacht, dass die Corona-Epidemie noch kein Ende hat. Es bleibt gefährlich.

Ein Ort zum Gebet

Montags bis freitags von 10 - 16 Uhr ist der Turmeingang der Stadtkirche geöffnet.

Herzliche Einladung!

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit für ein Gebet, einen Gedanken, einen Eintrag in das Fürbittbuch, für das Entzünden einer Kerze. Gerne nehmen Sie sich ein Segensbändchen oder -Kärtchen. Raum für Gottes Geist! 

Bitte tragen Sie einen Mund-/Nasenschutz und beachten Sie, dass sich nicht mehr als zwei Personen im Raum befinden dürfen.

Montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr!